www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
 
 

Markus Pommer in der GT-Masters auf Audi R8 LMS am Start

Markus PommerMarkus Pommer wurde zusammen mit Pierre Kaffer vom Rennteam-Frank Aust (Riedberg) für die Saison 2017 in der GT-Masters-Serie verpflichtete. Saisonstart in Oschersleben ist der 28. April. Eingesetzt werden von Team Aust auch 2017 zwei Audi R8 LMS Modelle. Der gebürtige Erlenbacher Markus Pommer wird 2017 mit dem routinierten Burgbrohler Pierre Kaffer ein Team bilden. Der seit Jahren in vielen int. Serien gefragte Pierre Kaffer gilt als sehr talentiert und schnell. Entdeckt und gefördert wurde er nach seinen Jahren im Kart von Jürgen Arnold. Man setzte einen Formel-Ford 1600 des britischen Herstellers SWIFT ein. Kaffer genoss eine technische Berufsausbildung beim Erfolgsteam von Erich Zakowski, dem Team Zakspeed in Nierderzissen/Eifel.

Früh bekannt wurde der junge Draufgänger durch die Sponsoraufschrift "Sponsored by OMA" auf seinem roten SWIFT-Rennwagen. Die Großmutter war es, die mit einer Finanzspritze den Start des Enkels im Automobilsport möglich machte.

Die Mannschaft Pommer/Kaffer dürfte in der GT-Masters für Topergebnisse gut sein. Ex-Formel-3-DM- Champion Markus Pommer glänzte in der Vergangenheit ja auch bereits mit Siegen in der nächst höheren Klasse, der Formel 2. Und das auf anspruchsvollen Strecken wie beispielsweise dem Grand Prix-Kurs im Belgischen Spa.

Ob der 2. Wagen das Teams Aust wie 2016 mit der Enkelin des schwedischen Grafen Kottulinsky (2. Rallye Dakar-Gesamtsieger), Mikaela Ählin-Kottlinsky, besetzt sein wird, ist noch nicht klar. Die junge Enkelin des Grafen griff bereits im Vorjahr bei Team Aust ins Audi-Lederlenkrad. HTS

 

 

 
Top! Top!